Aufnahme-Rückschulung


Bevor ein Kind Schüler der Wilhelm-Busch-Schule werden kann, muss ein diagnostisches Verfahren mit der Entscheidung über eine mögliche sonderpädagogische Förderung durchgeführt werden. Diese Verfahren nennt man abgekürzt AO-SF, weil die entsprechenden Vorschriften zur Durchführung dieses Verfahrens in der Ausbildungs- und Prüfungsordnung Sonderpädagogische Förderung enthalten sind.

Die Durchführung eines AO-SF kann von den Erziehungsberechtigten und - noch - der zur Zeit besuchten bzw. bei Lernanfängern der aufnehmenden Schule beantragt werden. Die Erziehungsberechtigten können ihren Antrag bei der zuständigen Allgemeinen Schule, einer Förderschule sowie bei der Schulaufsicht des Märkischen Kreises stellen. Die für das Kind zuständige Allgemeine Schule stellt den Antrag mit einer entsprechenden Begründung und dem Nachweis der bereits erfolgten Förderung bei der Schulaufsicht für den Märkischen Kreis.

DESIGN BY WEB-KOMP