Unsere Sponsoring-Partner

Unsere Sponsoring-Aktion über die Schulsporthilfe.de war sehr erfolgreich:

Insgesamt wurden fast 2.750€ generiert!

Das ist viel Geld, mit dem wir Ideen aus den Fachbereichen Sport und Musik umsetzen wollen!

Nähere Informationen dazu werden folgen, nachdem die Fachkonferenzen getagt haben und die Vorschläge im Kollegium zur Umsetzung beschlossen wurde!

Vielen Dank im Namen der Wilhelm-Busch-Schule Hemer an alle großzügigen Spendern!

IMG_3254.JPG   IMG_3257.JPG   IMG_3256.JPG   IMG_3255.JPG

Kyrill „die Fortsetzung“

Nachdem wir es noch vor den Herbstferien mit vereinten Kräften schafften neue Bänke im Wald vorzubereiten, konnten wir diese nach den Ferien an der Schule glatt schleifen. Für die Schleifarbeiten benötigten wir insgesamt 4 Tage!

20171016_105412.jpg   20171109_120458.jpg   20171122_100932.jpg

Da unser Projekt dieses Jahr noch fertig werden sollte, mussten wir uns sehr beeilen.

Am 22.11.2017 war es dann soweit: Die tadellos geschliffenen Bänke wurden mit Jeep und Anhänger zurück in den Wald gefahren und dort unter fachkundiger Anleitung mit Herrn Haurand aufgebaut.

20171122_104834.jpg   20171122_110938.jpg

20171122_121444.jpg

Die Einweihung erfolgte dann mit Fina an Ort und Stelle!

Nun haben Naturliebhaber und Wanderer wieder einen schönen Ort im Wald um unterwegs eine Pause zu machen.

Wir danken allen Schülern ganz herzlich für die Mitarbeit!

Eure Herr Haurand und Herr Neubert

Erinnerung an Kyrill

20171012_123511.jpg

Nachdem im Jahre 2007 der Wirbelsturm Kyrill über das Land fegte, machte sich die Wald-AG der Wilhelm-Busch-Schule daran aus dem Sturmholz, gemeinsam mit Herrn Haurand, Bänke für Wanderer zu bauen und an einer Waldstelle in Bäingsen aufzustellen.

Nun, nach einer so langen Zeit, ist das Holz der Bänke inzwischen verrottet und es sollen neue Bänke gebaut werden. Hierzu trafen sich die Teilnehmer und begannen mit den Vorbereitungen.

20171004_114253.jpg   2017-09-27 11.42.27.jpg   

Die alten morschen Bänke wurden auseinandergeschraubt und die“ Waldstelle“ gemäht und vom alten Holz befreit. Auf den Bildern ist zu erkennen wie der Zahn der Zeit an dem Holz gearbeitet hat.  

 20171004_122333.jpg  Die Waldstelle nach dem Abbau der Bänke

Wir halten Euch auf dem Laufenden und berichten hier wie es weitergeht.2017-09-27 11.42.05.jpg

(Malik, Ray, Fabio und Herr Neubert )

Bericht Projektwoche OGS 1

Das Motto der Projektwoche der OGS 1 lautete: „Wir erkunden die Umgebung“. Dabei führten sie die verschiedenen Ausflüge unter die Erde, indem die Dechenhöhle in Letmathe besucht wurde sowie auf den Rücken der Pferde des Reiterhofs Spickhoff. Zudem wurde der anliegende Wald nach heimischen Tieren durchforstet.

  IMG-20170703-WA0052.jpg  IMG-20170703-WA0015.jpg  IMG-20170703-WA0011.jpg

  20170629_120424.jpg  20170629_100952.jpg  20170629_095130.jpg  20170629_094740.jpg

 

Das Highlight bildete eine Tour quer durch Dortmund zur Erkundung des Öffentlichen Nahverkehrs. S-Bahn, U-Bahn, H-Bahn,…- alles wurde einmal ausprobiert!

20170627_104656.jpg   20170628_100742.jpg   20170628_100053.jpg20170627_103856.jpg   20170627_095802.jpg

Honigschleudern

Am 6. Juli haben wir mal wieder den Honig unserer Schulbienen geschleudert. Dabei waren mehrere OGS-Schüler, wie im letzten Jahr, eine große Hilfe. Aber Auch zwei Schüler aus der Oberstufe waren dabei. Wir konnten ca. 35kg Honig abschleudern.

Der Honig wird zugunsten unseres Fördervereins verkauft. Der Preis beibt stabil bei 3,90€ für ein kleines Glas.

 

Unsere Fahrradtour zur Sorpe

Am Dienstag, den 27.06.2017 sind wir als Projektwochengemeinschaft mit unseren Fahrrädern Richtung Sorpe gefahren.

Am Montag haben wir unsere Fahrräder für den Verkehr geprüft und haben zusammen gepackt was für die Tour wichtig war. Wir haben unsere Zelte, Isomatten, Schlafsäcke und unser Gepäck in das Auto von Herrn Bellmer verladen.

UNADJUSTEDNONRAW_thumb_b1f.jpg   UNADJUSTEDNONRAW_thumb_b1c.jpg   UNADJUSTEDNONRAW_thumb_b1e.jpg 

Am Dienstag trafen wir uns um 8:00 Uhr an der Wilhelm-Busch-Schule in Hemer, von wo aus wir um 9:00 Uhr starteten.

Die ersten Kilometer verliefen ereignislos. Nach einigen Trinkpausen, platzte der Reifen eines Teilnehmers, der daraufhin erst einmal nicht weiterfahren konnte. Nach einer halben Stunde kam eine nette Frau, die anbot ihm das Fahrrad ihres Sohnes zu benutzen. Gesagt, getan und weiter ging´s. 

UNADJUSTEDNONRAW_thumb_b18.jpg   +++UNADJUSTEDNONRAW_thumb_b17.jpg   UNADJUSTEDNONRAW_thumb_b27.jpg

Nachdem wir weitere Kilometer hinter uns gebracht hatten, stürzte ein weiteres Mitglied von seinem Fahrrad. Glücklicherweise konnte dieser nach einer kurzen Pause weiterfahren. Das Pedal eines anderen Schülers lockerte sich so, dass wir erneut zwangspausieren mussten. Ein paar nette Handwerker halfen uns das Rad zu reparieren. Sie holten Schweißgerät und Öl und versuchten ihr Bestes, um das Rad wieder fit zu machen.

Gegen 14:00 Uhr kamen wir erschöpft an unserem Ziel an und bauten die Zelte auf. Da das Wetter nicht so war wie angekündigt, mussten wir leider schon ein Tag früher als geplant zur Schule fahren. Das zuvor reparierte Pedal ist abgefallen und der Schüler musste sein Rad kilometerweit schieben.

Trotz aller Probleme mit den Fahrrädern und dem Wetter, hatten wir viel Spaß und freuen uns schon auf das nächste Jahr.

UNADJUSTEDNONRAW_thumb_b26.jpg   UNADJUSTEDNONRAW_thumb_b13.jpg

Text: Florian, O 3

DESIGN BY WEB-KOMP