Iserlohner Straße 13, 58675 Hemer +2351 966 4750 wbshemer@maerkischer-kreis.de Sekretariat: Mo - Fr 08:30h-12:00h

    Termine

    24 Okt. 2023
    Schüler:innen-Eltern-Beratungstag

    Projekttage zur Nachhaltigkeit

    In der Woche vom 22.05-26.05.23 standen an der Wilhelm-Busch-Schule wieder die Projekttage zum Thema „Nachhaltigkeit“ an. Jeder Klasse konnte dabei ganz individuelle Schwerpunkte setzen: Von Upcycling bis Seedbombs, von nachhaltigem Kochen bis Müllvermeidung, von Waldprojekten bis Graffitikunst war alles dabei. Zum Abschluss der Projekttage fand wie immer das Sommerfest der Wilhelm-Busch-Schule statt, bei dem Ergebnisse präsentiert und neues Wissen geteilt werden konnte. Wie immer waren auch die Eltern eingeladen, die einen frühsommerlichen (Schul-)Tag mit ihren Kindern verbringen durften und bestimmt das ein oder andere dazugelernt haben :-)

    Die Klassen OGS 1 und OGS 2 haben ein Lapbook zum Thema „Müll“ gestaltet und Vogelhäuschen aus alten Milchtüten gebastelt. Außerdem stand ein großes Kunstprojekt an, es wurde ein großer Fisch aus PET-Flaschendeckel gestaltet. Dafür mussten alle Schülerinnen und Schüler im Vorfeld jede Menge PET-Flaschendeckel sammeln, damit ein großer Fisch auf einer Leinwand entstehen konnte.

    „17 Ziele für eine bessere Welt“ unter diesem Motto gestaltete die OGS 3 ihre Projekttage: Die gesamte Klasse hat sich auf den Weg gemacht und die Ziele für eine nachhaltige Entwicklung „versprüht“. Mit grellen Farben haben die Schülerinnen und Schüler auf die 17 Ziele für eine bessere Welt aufmerksam gemacht. Weiterhin haben die Lernenden einen klasseninternen Tauschmarkt veranstaltet und hatten spannende Ausflüge wie eine Fahrradtour, oder einen Besuch auf dem Reiterhof.

    Die Klasse O1 hat sich in der Projektwoche mit verschiedenen Themen rund um Nachhaltigkeit und Umweltschutz beschäftigt. Die gesamte Klasse hat an der Schule und rund um Hemer Müll aufgesammelt. Des Weiteren hat sich die O1 mit dem Thema Artenvielfalt beschäftigt und „Seedbombs“ gebaut. Außerdem konnten sie durch eine Wanderung im Sauerlandpark 50 km sammeln, wofür die Klasse 100 € durch Sponsoren erhalten hat. Die Spende wird die O1 an eine Umweltschutzorganisation spenden. Das Highlight der O1 war das Müllheizkraftwerk AMG in Iserlohn, denn dieses durfte von der ganzen Klasse besucht werden. Die Schülerinnen und Schülerhaben gelernt, wie die Fernwärme entsteht, die Iserlohns Haushalte mit Strom versorgt.

    Die O2 beschäftigte sich zunächst theoretisch mit dem Thema „Nachhaltigkeit“ und den Umgang mit den Ressourcen in unserer Umwelt. Daraus entwickelte sich die Idee, aus Holzresten etwas Neues zu erschaffen. Dank der Unterstützung von Herrn Radtke von der Firma Lang & Menke konnten die Schülerinnen und Schüler am ersten Tag der Projektwoche verschiedene alte Einweg-Paletten aus Holz bekommen, die sonst weggeworfen und verbrannt worden wären. Diese Paletten wurden dann zunächst von den Lernenden in einzelne Bestandteile getrennt und mühsam von Nägeln und anderen Metallteilen befreit. Dann konnten die Schülerinnen und Schüler ihre Ideen umsetzen: Drei Tage lang sägten, schliffen und schraubten alle Beteiligten Balken und Bretter zusammen. So entstanden Wandregale, Stühle und ein Tisch. Noch sind die Möbel nicht ganz fertig, sobald diese aber fertiggestellt worden sind, dürfen die Lernenden ihr Möbelstück mit nach Hause nehmen.

    Für die O3 war die Projektwoche zugleich Auftakt der Verabschiedungszeit von der Wilhelm-Busch-Schule, da, mit Ausnahme eines Schülers, in diesem Schuljahr alle Schülerinnen und Schüler ihren Schulabschluss gemacht haben. Es wurde ein nachhaltiges, regionales und preisgünstiges 3-Gänge-Menü gekocht, der Begriff ‚Nachhaltigkeit‘ von allen Seiten beleuchtet und der CO2-Verbrauch verschiedener Alltagsaktivitäten bestimmt und CO2-Einsparmöglichkeiten gefunden. Des Weiteren machte die O3 einen Ausflug zum Gasometer in Oberhausen und wanderte durch die Wälder Iserlohns und Hemers. Höhepunkt war der Ausflug zum Ketteler Hof und die anschließende Schulübernachtung mit Lagerfeuer, die bei allen Teilnehmenden zusätzliche nachhaltige Erinnerungen an die wunderschöne gemeinsame Zeit an der Wilhelm-Busch-Schule hervorgerufen hat.

    Die O4 startete, trotz schlechten Wetters, einen Ausflug ins Freilichtmuseum Hagen. Dort erfuhren die Schülerinnen und Schüler warum ein Vierkant Nagel wichtig für die Schiffsindustrie ist. Bei einem weiteren Ausflug machte sich die gesamte O4 auf den Weg ins Naherholungsgebiet nach Iserlohn. Voller Elan wanderten alle zum Seilersee und entdeckten den Bismarckturm im Iserlohner Forst.

    Das Highlight war das Schulfest am letzten Tag: Eltern, Erziehungsberechtigte und Familienangehörige waren herzlich zum Schulfest an der Wilhelm-Busch-Schule eingeladen. So überlegte sich im Vorfeld jede Klasse eine andere Attraktion/Station. Alle Schülerinnen und Schüler bekamen dann am Tag des Schulfests eine Laufkarte und mussten die verschiedenen Stationen durchlaufen. So gab es zum Beispiel Dosenwerfen, Pony-Reiten, Nagelbalken und noch vieles mehr. Auch durfte die Schulband natürlich nicht fehlen. So spielten und sangen sie zu Beginn und am Ende des Schulfests ihre einstudierten Lieder. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Es gab leckere Würstchen im Brötchen, Obstspieße und einen Getränkestand. Für alle Beteiligten war das Schulfest ein voller Erfolg und soll im nächsten Jahr in jedem Fall wiederholt werden! 😊

    Zurück Weiter

    modteaser wir

    Hier finden Sie Informationen zu unserem Leitbild, Team, zu Aufnahmebedingungen und Kooperationspartnern.

    modteaser unterricht

    Hier finden Sie Informationen zu Unterrichtskonzepten, Abschlüssen, zur Berufsvorbereitung und zu übergreifenden Themen, wie Medien- oder Gesundheitserziehung.

     

    modteaser andere

    Bei uns wird nicht nur klassisch im Unterricht gelernt, sondern auch in zahlreichen Projekten, AGs und pädagogischen Angeboten. Welche das sind und warum dies gerade an unserer Schule so wichtig ist, dazu finden Sie hier Informationen.

    modteaser ogs 03

    Hier finden Sie Informationen zum Offenen Ganztag und zur Übermittagsbetreuung.

    Wir benutzen Cookies

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.