FON 02351 966 4750          FAX 02351 966 4795          wbshemer@maerkischer-kreis.de

Öfnungszeiten Sekretariat: Mo - Fr 08:30 - 12:00h

"Der andere Unterricht" spielt im Konzept der Wilhelm-Busch-Schule eine entscheidende Rolle. Hier bekommen unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit - außerhalb vom klassischen Schulunterricht - persönliche Interessen und Fähigkeiten aus- und weiter zu entwickeln, sowie Selbstwirksamkeit, Freude und soziales Miteinander zu erleben. Unser Ziel ist dabei, Schule und Schulbildung als persönlich relevant und gewinnbringend erlebbar zu machen.

Heavy Metal

Metallbearbeitung motiviert die Jugendlichen in hohem Maße. Im Projekt "Heavy Metal" haben die SchülerInnen Gelegenheit Erfahrungen zum Schweißen und der Metallver- und -bearbeitung zu machen. Ziel ist es einen Bereich beruflicher Vorbildung und damit einen Erfahrungsraum für Schülerinnen und Schüler zu erschließen, und somit ein den Technikunterricht ergänzendes Angebot für die Schülerinnen und Schüler zu schaffen.

Der Umgang mit Metall im Allgemeinen und das Schweißen im Speziellen ermöglicht es den Jugendlichen Kompetenzen zu erlangen:

Auf der Persönlichkeitsebene

  • Durchhaltevermögen/Ausdauer
  • Geduld/Abwarten
  • Sorgfalt
  • Ordnungssinn
  • Respekt vor anspruchsvollen handwerklichen Tätigkeiten

Auf der Fachebene

  • Materialkenntnisse (Härte, Korrosion etc.)
  • Sägen, feilen und schleifen von Metall
  • Hartlöten
  • Erste Erfahrungen mit Autogen-, Schutzgas und Elektroschweißen
  • Biegen und schneiden von Metall

Aufgrund der Erfahrungen – auch in Verbindung mit den Erfahrungen aus anderem praktisch orientierten Unterricht – gelingt es den Jugendlichen leichter ein Interesse für ein bestimmtes Berufsfeld zu entwickeln, Praktikumsplätze gezielter und treffsicherer den persönlichen Neigungen entsprechend zu wählen und gestärkt in eine Berufsausbildung oder eine berufsvorbereitende Maßnahme zu überzugehen.

Stahl-/Metallverarbeitung in allen Ausprägungen hat in der Region Tradition. Jugendliche, die hier leben, mit dem Material vertraut zu machen und ihr Interesse für Berufsfelder in diesem Zusammenhang zu wecken, ist auch aufgrund der Arbeitsplätze, die die Branche hier bietet sinnvoll.

Metallbearbeitung im Unterricht motiviert die Jugendlichen in hohem Maße. Neben den oben dargestellten Lernzielen, kann über ein derart anreizstarkes ‚Unterrichtsfach‘ auch weiteres schulisches Interesse (neu) geweckt werden.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.